So, 2013 startete ich mit meiner grössten, bisher nie dagewesenen Aussaat am 29.12. 2013. Die Anzahl der Sorten minimierte ich jedoch auf 29.

Sorte Gattung Schärfegrad Aussaat  Keimrate (19.01.) nachgesät (19.01.) nachgekeimt (16.02.) 
Chocolate Bhut Jolokia C.chinense 10+ 4 2 2 0
Dorset Naga C.chinense 10+ 3 2 2 2
Trinidad Scorpion Butch T C.chinense 10++ 4 3 2 2
Trinidad Scorpion Morouga Blend C.chinense 10++ 4 2 2 2
7-pot Brain Stain Red C.chinense 10+ 5 4 2 0
7-pot Brain Strain Yellow C.chinense 10+ 3 2 2 0
Scotch Bonnet Trinidad Red C.chinense 10 12 10 - -
Habanero orange C.chinense 10 9 0 9 5
Fatalii C.chinense 10 4 3 2 0
Fatalii white C.chinense 10 2 2 - -
Snow White C.chinense ca.9-10? 3 1 3 3
Wild Brazil C.chinense 10 3 3 - -
NuMex Suave orange C.chinense 1-2 3 2 2 0
Rocoto Ecuadorian Red C.pubescens 9 6 2 5 4
Rocoto Guatemalan orange C.pubescens 9 3 2 2 2
Rocoto Turbo Pube C.pubescens 9 4 2 2 0
Rocoto Aji Largo C.pubescens 9 3 1 2 0
Lemon drop C.baccatum 7 6 5 2 2
Aji Valle de Canca C.baccatum ca.4-6? 6 6 - -
Tabasco C.frutescens 8 3 3 - -
NuMex Joe E.Parker C.anuum 2-3 4 4 - -
Jalapeno Concho C.anuum 5 20 16+4 - -
Elefantenrüssel C.anuum ca.2-4? 6 3 2 2
GRIF 9165 C.anuum ca.4-6? 6 6 - -
Large Cherry C.anuum ca.4-5 3 3 - -
Indian PC1 C.anuum 8 6 5 - -
Prik kee noo C.anuum 9-10 6 5 2 2
CAP 524 C.chacoense ca.9? 2 2 - -
CGN 22795 C.praetermissum ca.9? 2 1 2 1
       

 

Bevor es aber losging mit der Aussaat, hab ich mir ne neue Growbox gebastelt. Und zwar hab ich mir ne Platte und 3 Bretter zurechtgeschniten und zusammengeschraubt. Dann von innen mit weisser Folie beklebt und innen 2 865er LSR mit Halter und Stecker befestigt. Fertig war meine Growbox.

       

       

 

Achja, an der offenen Seite klebte ich noch ne selbst gemachte Schwarz-Weissfolie (einfach schwarze Mülltüten zerchnippelt und an die weisse Folie aufgeklebt) an, die ich auf und zu machen kann. In diese Box stellte ich 3 Minigewächshäuser. Unten drunter 2 Heizmatten, die die erforderliche Wärme zum Keimen brachten.

       

 

Hier die Bilder 3 Wochen nach meiner Aussaat:

       
         

Meine Jalapenos im mittleren Bild sind ganz schön in die Höhe geschossen, mein lieber Mann.

 

 

So, 4 Wochen später war dann höchste Zeit, meine Pflänzchen zu pikieren. So stellte ich die künstliche Beleuchtung weg und setzte meine Pflänzchen vereinzelt in Becher und Töpfe. Die grosse Pikieraktion erfolgte vom 16.02.-18.02.2013. Insgesamt wurden 104 Pflanzen pikiert. 17 Pflanzen mussten noch in ihren Torfquelltöpfen und Becher bleiben.

 

                 

Bild von meinen pikierten Jalapenos und Scotch Bonnet Trinidads                               Bild von meiner pikierten Trinidad Morouga Scorpion

 

 

So, 1 Woche nach dem pikieren meiner Chilipflanzen startete ich meine Paprika- und Tomatenaussaat.

Tomaten:

Sorte Aussaat

Keimrate

(18.03.)

nachgesät

(23.03.)

nachgekeimt

(19.04)

Lupitas 4 4 - -
Zebrino 2 2 - -
Broad Ripple Yellow 2 2 - -
Poire Jaune 2 1 2 1
Vitella 3 3 - -
Green Zebra 3 3 - -
Weissbehaarte 2 1 2 2
Coracao de Bol 2 2 - -

Paprika (alles C.anuum):

Sorte Aussaat

Keimrate

(18.03.)

nachgesät

(23.03.) 

nachgekeimt

(19.04)

Chocolate Beauty 2 1 2 2
Rote Supermarktpaprika 2 2 - -
Nocera giallo 2 0 2 2
       

 

       
       
         

Hier ein Bild von meinen Tomaten- und Paprikapflanzen 3 Wochen nach der Aussaat:

       

Am Sa, den 23.03. wurden alle gekeimten Tomatenpflänzchen sowie nochmals 15 Chilipflänzchen pikiert. An Chilies wurden pikiert: 1 x Lemon drop, 4 x Rocoto Ecuadorian Red, 2 x Rocoto Guatemalan orange, 4 x Jalapeno Concho und 4 x Habanero orange. An Chilies blieben nur noch 2 Prik kee noo -Pflänzchen in ihren Torfquelltöpfen.

Hier 2 Bilder von meinen pikierten Pflanzen vom 24.03.13:

       
         
       
         

Am 25.03. startete ich meine nächste Aussaat von einigen Obst- und Gemüsesorten:

       
Sorte Aussaat

Keimrate

(19.04.)

nachgesät

(19.04.)

nachgekeimt
Tomatillo verde 2 1 - -
Tomatillo purple 2 2 - -
mexikanische Minigurke 2 1 2 -
Ananaskirsche 3 0 5 -
Andenbeere 3 3 - -
Birnenmelone (Pepino) 2 2 - -
Zuckermelone 4 3 - -

 

       

Fotos von meinen Chilipflanzen vom 7.04. schön gewachsen

       
         
                         
Eine Jalapeno Concho                                                                                     Eine Scotch Bonnet Trinidad Red        
         
                         
Eine Rocoto Turbo Pube                                                                                  Eine 7-pot Brain Strain Red        
         
Ab diesem Tag kamen die Pflanzen stundenweise schonmal raus auf den Balkon zum Abhärten, da es nun Gottseidank draussen wärmer wurde.        

 

       
Am Di, den 16.04. wurden meine letzten 2 Chilipflännzchen pikiert: 2 thailändische Prik kee noo.        
         

Vom 27.04. bis 01.05. wurden schonmal 85 Chilipflanzen und 17 Tomatenpflanzen in Töpfe und Blumenkästen gesetzt.
Hier Blicke in mein Gewächshaus:

                 

 

Links ein Bild meiner Morouga Scorpion, und rechts von meiner 7-pot Brain Strain Red                                               

                                              

 

Links: Auf der Südseite meines Gewächshauses einige C.baccatum, frutescens und scharfe annum-Sorten.
Rechts: Rocoto-Pflanzen an der Seite vom Gartenhäuschen.

                

 

 

Ich kann einfach nicht genug kriegen, am 08.05. kamen 25 Chilipflanzen von Chili-Haus, nämlich 8 Jalapeno Craigs Grande, 5 Habanero orange, 4 Fatalii yellow, 1 Fatalii white, 1 Chocolate Bhut Jolokia, 2 Rocoto Brown, 2 Rocoto Manzano Rojo und 2 7-pot yellow.

 

 

Am 11.05. sowie am 18.05. wurden diese Pflanzen sowie Weitere in Töpfe, Blumenkästen und ins Beet gesetzt.

Zusätzlich wurden noch 3 Kürbispflanzen sowie einige Kräuterpflanzen gekauft. Von den Kürbispflanzen ist Eine eingegangen.

 

Der Mai 2013 war ja bekanntlich wettermässig der Schlechteste überhaupt gewesen. Bei Nachttemperaturen von 2-6 Grad und Regen. Alle Feiertage waren verregnet. Sämtliche Pflanzen in Töpfen und Blumenkästen, die draussen standen, wurden ins Gewächshaus gekarrt sodass es dort ziemlich eng wurde. Da die Fenster über Nacht zu waren, entstand im Gewächshaus eine hohe Luftfeuchtigkeit, wodurch die Erde in den Töpfen schon zu schimmeln begann. Als es wieder wärmer wurde, vergilbten etliche Blätter der Superhot-Chilipflanzen in den 5 L-Töpfen, die auf dem Regalen im Gewächshaus standen. Die Pflanzen in den 10 L Töpfen sahen jedoch gesund aus und wuchsen und gedeihten weiter.

                

Trinidad Scorpion Butch T                                                                                  Moruga Scorpion

 

Die Pflanzen in den 5 L-Töpfen erholten sich nicht, gingen aber auch nicht ein. Im Juli wurden diese Pflanzen dann in frische Erde gesetzt und weiter gedüngt. Die Pflanzen erholten sich wieder und setzten auch Früchte an.

Nach der kalten Frühjahrsperiode entwickelten sich auch die anderen Pflanzen ausserhalb des Gewächshauses weiter, bis auf einige Rocoto-Pflanzen, die noch hinterherhinkten. Die 2 bestellten Rocoto-Manzano-Pflanzen gingen ein.

Die Früchte der Yellow 7-pot reiften als Erstes ab, und das schon Ende Juni.

 

 

1.Chiliernte vom 30.06.2013: 2 Yellow 7-pot

 

Pflanzen von meinen Chilies & Co im Juli

        
Kürbispflanze vom 10.07.2013 (als Hokkaido-Kürbis gekauft, entpupp-        weitere Kürbispflanze, setzte leider keine Früchte an
te sich jedoch als anderer Kürbis

 

        
Einige Superhot-Chilipflanzen, sowie exotische Tomatensorten in meinem        Eine Snow white Chilipflanze mit bereits einigen Früchten und Blüten
Gewächshaus (Stand 11.07.2013)

 

        
Eine Fatalii white-Pflanze mit noch unreifen Früchten                                     Meine CGN 22795 Capsicum praetermissum Wildsorte

 

        
Meine CAP 524 Capsicum chacoense Wildsorte                                          Rocoto-Chilipflanzen an der Seite vom Gartenhäuschen

 

        
Eine Tomatillo-Pflanze in meinem Gemüsebeet                                            Eine Physalis-Pflanze in meinem Gemüsebeet

 

            
Die beiden Kürbispfanzen am 29.07.2013. 19 Tage später schon ordentlich           Wachsender Kürbis
gewachsen

 

       
Einige C. baccatum-Pflanzen an der Seite vom Gewächshaus                       Meine mexikanische Minigurke

 

        
Meine Superhot-Chilipflanzen vom 29.07.2013                                           Eine Moruga-Scorpion & 7-pot Brain Strain Red

 

       
Eine Trinidad Scorpion Butch T                                                                  Eine Fatalii white Pflanze

 

        
Eine Dorset Naga Pflanze                                                                      Ochsenherz-Tomaten

 

        
rechts auf dem Bild noch unreife Green Zebra-Tomaten                                Tomate ,,Weissbehaarte"

 

        
Tomate ,,Vitella"                                                                unbekannte Kreuzung aus einer C.anuum und C.chinense

 

Pflanzen von meinen Chilies & Co im August

 

        
Eine Fatalii yellow-Pflanze                                                                     Eine Nu Mex Joe E.Parker-Pflanze

 

        
C.anuum-Pflanzen auf dem Gemüsebeet                                                 Indian PC 1 und GRIF 9165 Pflanzen auf dem Gemüsebeet

 

        
Jalapeno-Pflanze auf dem Beet                                                              Meine Rocoto Turbo Pube

 

 

Pflanzen von meinen Chilies & Co im September

        
Superhot-Chilipflanzen in meinem Gewächshaus                                       Rocoto Aji Largo-Pflanze

 

        
Eine Chocolate Bhut Jolokia Pflanze                                                       2 meiner 7-pot Brain Strain Pflanzen

 

        
Rocoto-Pflanzen am Gartenhäuschen                                                      Rocoto Turbo Pube-Pflanzen

 

        
Eine Rocoto Guatemalan orange                                                             Eine Fatalii yellow

 

             
Links Habanero orange, rechts 2 Kreuzungen aus C.chinense u. C.anuum             Eine Aji Valle de Canca

 

       
Eine Lemon drop-Pflanze                                                                         Thailändische Vogelaugenchilies

 

Chiliernte vom 05.09.2013:


von oben links nach unten rechts: Dorset Naga bzw. Kreuzung davon, Chocolate Bhut Jolokia, Trinidad Scorpion Butch T, Moruga Scorpion, 7-pot Brain Strain Red, yellow 7-pot, unbekannte C.chinense-C.anuum Kreuzung, Fatalii white, Thai Hot

 

Tomatillo-Ernte vom 05.09.2013:

 

20 Kilo-Kürbis am 5.09.2013 geerntet:

 

 

Einige Macrobilder:
Hier sind einige Nahaufnahmen von Früchten, Blüten, zum Teil mit Insekten. Besonders wegen der Schönheit wurden diese Aufnahmen gemacht.

 

        
Allmählich bildende Frucht einer Chocolate Bhut Jolokia                                Bildende Frucht einer Moruga Scorpion

 

        
wachsende Frucht einer India PC 1                                                             Eine unreife Fatalii white Frucht          

 

        
Blüte einer Aji Valle de Canca
                                                  Blüte einer Rocoto Turbo Pube

 

 

        
Blüte einer CGN22795                                                                           Frucht einer 7-pot Brain Strain Red

 

        
Ausschnitt aus einer CAP 524 Pflanze                                                     mexikanische Minigurken   

 

            
Ameise an einer 7-pot Blüte                                                                   Weberknecht zwischen 2 Fatalii white Früchten

 

        
unbekanntes Insekt an einer CAP 524 Blüte                                             Biene im Anflug auf eine Rocoto-Blüte

 

        
Honigbiene in die Blüte gelandet                                                              ein eher unbeliebter Verwandter der Biene an einer Korianderblüte

 

        
Weberknecht bei der Akrobatik zwischen 2 Chilipflanzen                            Ein Weberknecht aus näherer Entfernung

 

        
noch ein Weberknecht                                                                           und noch Einer

 

                    Schnarke                                                                                             Spinne beim Abendmahl
 

        
thailändische Vogelaugenchilies                                                              kleinere Spinne am Netzrand

 

        
die Spinne vom Abendmahl an der Chilifrucht                                           war ihr wohl doch zu scharf

 


Indian PC 1 Blüte mit unten hängenden Früchten

 

Ernte Anfang Oktober

 

Beet vor dem ersten Nachtfrost abgeerntet Mitte Oktober

 

Ernte Ende Oktober

 

Bilder von meinen Pflanzen Anfang Dezember, kurz vorm endgültigen Abernten und Entsorgen
                    

 

 

 

Allerletzte Chiliernte (nur Rocotos) vom 29.12.